Startseite / Rezepte / Morosche Karottensuppe
Morosche Karottensuppe

Morosche Karottensuppe

Morosche Karottensuppe

Die Morosche Karottensuppe ist ein super Hausmittel gegen Durchfall und gegen verschiedene Darmkrankheiten wie beispielsweise Giardien, welche sehr hartnäckig sein können.

Die Suppe hilft nicht nur beim Hund, sondern auch bei uns Menschen. Sie wurde erstmals Anfang des 20. Jahrhunderts von Ernst Moro publiziert, welcher um das Jahr 1908 Professor an verschiedenen Schulen und Leiter der Heidelberger Kinderklinik war. Durch die Gabe der Suppe, welche er nach alten Hausrezepten herstellte, schaffte er es, die Sterberate bei Durchfallerkrankungen von Kindern drastisch zu senken.

Wirkung der Suppe

Durch das lange Kochen entstehen Oligosaccharide (Zuckermoleküle), welche sich an der Darmwand festsetzen und gefährliche Bakterien abblocken. Je mehr Oligosaccharide sich im Darm festsetzen können, desto weniger können sich die angreifenden Bakterien im Körper halten, wodurch sie automatisch vom Darm ausgeschieden werden.

Morosche Karottensuppe
Die Zutaten auf einen Blick

Zutaten

  • 500 Gramm Karotten
  • 3 Gramm Meersalz / Himalaya-Salz
  • Wasser

Rezept

Die Karotten schälen und in Stücke schneiden, danach im Wasser mindestens 90 Minuten auf niedriger Stufe gut durchkochen lassen. Bei niedrigem Wasserstand einfach Wasser nachgiessen. Danach die Karotten absieben und pürieren. Das Karottenwasser sowie die pürierten Karotten mittels kochendem Wasser wieder auf 1 Liter auffüllen. Das Salz dazugeben und fertig ist die Morosche Karottensuppe. (Vorsicht bei der Gabe von Salz bei einer bestehenden Nierenerkrankung)

Wichtig: Umso feiner das Püree, umso einfacher können sich die Oligosaccharide an der Darmwand anheften.

Karotten schneiden und gut durchkochen.
Morosche Karottensuppe
Nach dem Kochen die Karotten gut pürieren.
Morosche Karottensuppe
Wasser und Salz dazugeben und schon ist die Suppe servierbereit.

Anwendung

3-5 Mal täglich kleine Portionen in Zimmertemperatur füttern. Bei Bedarf kann die Suppe mittels etwas Hühnerbrühe oder Pouletfleisch schmackhafter gemacht werden. Bei Verfütterung über einen längeren Zeitraum kann die Suppe sehr gut vorgekocht und eingefroren werden.

Wird der Hund normal gefüttert, sollte die Morosche Karottensuppe mindestens eine halbe Stunde vor jeder Hauptmahlzeit verabreicht werden.

Wichtig: Tritt keine Besserung ein oder ist eine ernste Darmerkrankung vorhanden, muss unbedingt ein Tierarzt aufgesucht werden.

Dir gefällt der Artikel? Dann bewerte ihn und teile ihn mit Deinen Freunden!
[Bewertungen insgesamt: 8 Durchschnitt: 4.9]

Das könnte dir auch gefallen:

Gemüse

Hundekekse – Rezepte mit Gemüse

Hundekekse selber backen ist ganz einfach und macht dazu noch riesen Spass! Gerne haben Lucky …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.