Startseite / Hunderassen / Brasilianischer Terrier / Terrier Brasileiro
Brasilianischer Terrier

Brasilianischer Terrier / Terrier Brasileiro

Widerristhöhe: Rüden: 35 – 40 cm / Hündinnen: 33 – 38 cm
Gewicht: bis 10 kg
Lebenserwartung: 12 – 15 Jahre
Herkunft: Brasilien
Art: Jagdhund
Charakter: der Brasilianischer Terrier ist aktiv, freundlich, intelligent, aufgeweckt, bewegungsfreudig
Farben: tricolor (weiß mit schwarzen, rotbraunen oder blauen Abzeichen)

Brasilianischer Terrier: Verhalten und Wesen

Der Brasilianische Terrier ist ein sehr aktiver Hund, welcher seinen Mitmenschen gegenüber sehr freundlich und anhänglich ist und schnell eine enge Bindung zu seinen Liebsten aufbaut.

Fremden gegenüber zeigt er sich erst eher zurückhaltend und misstrauisch. Mit seinen Artgenossen sowie mit Kindern kommt der Brasilianische Terrier in der Regel sehr gut klar. Anders als bei anderen Terriern ist der Jagdinstinkt bei dieser Rasse heute nicht mehr stark ausgeprägt.

Ursprung und Geschichte

Ende des 19. Jahrhunderts studierten einige junge Brasilianer an europäischen Universitäten, wobei viele der Studenten bei ihrer Rückkehr nach Brasilien terrierartige Hunde mitbrachten. Diese vermischten sich schnell mit den einheimischen Hunden, wodurch der heutige Brasilianische Terrier entstand.

Man vermutet, dass er eine Mischung aus

ist. In Brasilien wurden Terrier hauptsächlich als Rattenjäger und als Wachhunde eingesetzt. Mit der gezielten Zucht des Brasilianischen Terriers wurde erst im Jahr 1970 begonnen. 1995 erkannte man den Brasilianischen Terrier als eigenständige Rasse an.

In Brasilien zählt die Rasse als Nationalhund. In Europa ist der Brasilianische Terrier jedoch nahezu unbekannt.

Besonderheit

Die Brasilianischen Terrier weisen von Geburt an unterschiedliche Schwanzlängen auf. Bei einigen ist es nur ein Stummel, andere wiederum haben einen halblangen bis hin zum vollständigen Schwanz. Das individuelle Erscheinungsbild verleiht der Rasse ein typisches Merkmal.

Die Bedeutung von „Terrier“

Vermutlich hast du schon lange bemerkt, dass nicht nur beim Brasilianischen Terrier das Wort „Terrier“ im Namen vorkommt. Doch was bedeutet Terrier überhaupt? Dieses Wirt beschreibt nicht etwa den Hunde-Typ, sondern vielmehr seine Arbeitsweise.

Die Bezeichnung gilt vorwiegend kleinen bis mittelgroßen Hunderassen, welche ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet worden sind. Die Aufgabe dieser Hunde war es dann, verschiedene Tiere aus deren Bauten zu jagen. Viele dieser sogenannten „Terrier“ beweisen dabei auch heute noch ein sehr ausgeprägtes Jagdverhalten.

Haltungsempfehlung für den Terrier Brasileiro

Da die Brasilianischen Terrier früher oftmals erst mit ihren Besitzern auf dem Land wohnten und erst später in die Stadt zogen, sind sie sehr anpassungsfähig, was das Umfeld betrifft. Er kann deshalb problemlos in einer Stadtwohnung leben, solange er genügend ausgelastet wird.

Weiterhin ist der Terrier als Anfängerhund geeignet, da er sich mit etwas Konsequenz sehr gut erziehen lässt. Wichtig ist, dass dem Terrier genügend Auslaufmöglichkeiten gewährt werden, sodass er seinen Bewegungsdrang ausleben kann. Als reiner Stubenhocker ist der Brasilianische Terrier allerdings überhaupt nicht geeignet.

Beschäftigungs­möglichkeiten

Der Brasilianische Terrier fordert täglich Bewegung und ist dabei für fast jede Tätigkeit zu haben.

  • Er liebt es, draußen mit Kindern zu toben.
  • Gleichzeitig ist er genau so gerne bei Wandertouren oder beim Joggen mit dabei.
  • Überdies eignet er sich sehr gut als Reitbegleiter.
  • Auch für Hundesport ist der Terrier zu begeistern.

Hier ein paar Beispiele für Aktivitäten, bei denen der Brasilianische Terrier seinen Spaß findet:

Krankheiten

Es sind keine rassentypischen Krankheiten bekannt, die nur oder überwiegend den Brasilianischen Terrier betreffen.

Dir gefällt der Artikel? Dann bewerte ihn und teile ihn mit Deinen Freunden!
[Bewertungen insgesamt: 4 Durchschnitt: 5]

Das könnte dir auch gefallen:

Bichon Frisé

Bichon Frisé » Rassebeschreibung des Hundes

Widerristhöhe: 23 – 30 cm Gewicht: ca. 5 kg Lebenserwartung: 12 – 15 Jahre Herkunft: …