Startseite / Hunderassen / Malteser » Rassebeschreibung des Hundes
Malteser

Malteser » Rassebeschreibung des Hundes

Widerristhöhe: Rüden 21 – 25 cm / Hündinnen 20 – 23 cm
Gewicht: beide 3 – 4 kg
Lebenserwartung: 12 – 16 Jahre
Herkunft: Italien
Art: Begleithund
Charakter: der Malteser ist anhänglich, aktiv, verspielt, intelligent, ausdauernd
Farbe: weiß

Verhalten und Wesen vom Malteser Hund

Der Malteser ist gegenüber seinen Mitmenschen ein sehr anhänglicher Hund. Er genießt es, ständig in der Nähe seiner Bezugsperson zu sein und macht alles, um seinem Herrchen zu gefallen.

Weiterhin handelt es sich bei den kleinen Hunden um sehr unternehmungsfreudige Vierbeiner. Sie sind für jedes Abenteuer zu haben und möchten gemeinsam mit der Familie die Welt erkunden.

Ursprung und Geschichte

Die Geschichte der kleinen weißen Hunde ist bis heute nicht vollständig geklärt. Es steht aber fest, dass es sich um eine der ältesten Hunderasse handelt.

Man vermutet ihren Ursprung in Italien, da es im Bereich des Mittelmeerraumes zahlreiche historische Knochenfunde gegeben hat. Italien zählt deshalb heute als Heimatland der Malteser-Hunde.

Es gibt tatsächlich auch Spuren von ähnlichen Hunden, welche ins antike Griechenland sowie ins alte Rom und nach Asien führen, weshalb der genaue Ursprung der Rasse nicht festgesetzt werden kann.

Einerseits ist der Name Malteser auf die Insel Malta zurückzuführen. Weitere Theorien besagen, dass der Name vom Wort „málat“ abstammt, was übersetzt Zuflucht oder Hafen bedeutet. Dies wäre auf die Aufgabe der Hunde zurückzuführen, welche früher oftmals in Hafenstädten als Rattenjäger eingesetzt worden sind, um die zahlreichen Lebensmittellieferungen zu schützen.

Im 15. Jahrhundert wurde die Rasse durch Königin Maria Stuart nach England gebracht, wo die Menschen der Rasse große Begeisterung entgegenbrachten. Einige Jahre später begannen erste Züchter dann mit der Reinzucht der Rasse. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erkannten die zuständigen Stellen die Rasse als eigenständig  an.

Haltungsempfehlung

Da der Hund aufgrund seiner geduldigen und ruhigen Art mit Kindern und älteren Menschen sehr gut klarkommt, eignet er sich hervorragend als Familienhund. Fremde Personen stellen für den Malteser in der Regel kein Problem dar. Er versteht sich mit seinen Artgenossen und anderen Kleintieren in der Regel sehr gut.

Der Malteser ist ein sehr gelehriger Hund, was die Erziehung sehr vereinfacht. Jedoch sollte diese auf eine sehr liebevolle Art geschehen, denn mit Härte kommt der weiße Hund nicht klar.

Trotz der Größe der Hunde sollten längere Spaziergänge sowie verschiedene Aktivitäten im Alltag eines Maltesers nicht fehlen. Auch kleine Hunde haben Bedürfnisse und wollen entsprechend ausgelastet sein.

Fellpflege / Augenpflege

Da der Malteser ein eher langes und seidiges Haarkleid besitzt, sollte dieses mehrmals in der Woche gebürstet werden. Ansonsten kommt es schnell zu Verfilzungen. Alternativ kann man den Malteser scheren lassen. Da die Rasse zu Augenerkrankungen neigt, sind die Augen täglich zu kontrollieren und zu reinigen.

Beschäftigungs­möglichkeiten

Jeder muss für sich und den Vierbeiner entscheiden, welche Aktivitäten passen. Hier ein paar Beispiele, die generell zum Malteser passen:

Krankheiten

Der Malteser ist im Großen und Ganzen ein sehr gesunder Hund. Nur wenige Krankheiten kommen vereinzelt vor.

Konjunktivitis

Ist der Hund von einer Bindehautentzündung betroffen, leidet er an einer sogenannten „Konjuktivitis“. Diese Entzündung tritt durch Fremdkörper (Haare) ein, die ins Auge gelangen oder durch einen bakteriellen Infekt.  Mehr Infos über Konjunktivitis findest Du hier.

Patellaluxation

Von Patellaluxation sind vor allem kleinere Hunderassen wie

betroffen. Dabei handelt es sich um eine Fehlbildung im Kniegelenk, welche bis zu einer Lähmung führen kann. Auslöser ist die Kniescheibe, welche nicht korrekt im Kniegelenk liegt und so zu Schmerzen beim Hund führt.

Dir gefällt der Artikel? Dann bewerte ihn und teile ihn mit Deinen Freunden!
[Bewertungen insgesamt: 8 Durchschnitt: 4.6]

Das könnte dir auch gefallen:

Laekenois (Belgischer Schäferhund)

Widerristhöhe: Rüden ca. 62 cm / Hündinnen ca. 58 cm Gewicht: Rüden 25 – 30 …

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Wünsche mir so gern ein Malteser Hündchen