Startseite / Krankheiten / Erbliche Nekrotisierende Myelopathie (ENM)
Erbliche Nekrotisierende Myelopathie

Erbliche Nekrotisierende Myelopathie (ENM)

Was ist eine Erbliche Nekrotisierende Myelopathie?

Bei einer Nekrotisierenden Myelopathie handelt es sich um eine starke Schädigung des Rückenmarks. Es kommt zu einer Rückbildung von Teilen im zentralen Nervensystem. Dies besteht aus Nervenfasern, wobei bei dieser Krankheit vor allem die weisse Substanz des Knochenmarks im Hals betroffen ist.

Alternativbezeichnungen: Kooikerlähmung / Leukodystrophie

Symptome

Bereits in den ersten drei Lebensmonaten macht sich die Krankheit bemerkbar. Es kommt zu Lähmungserscheinungen, die an den hinteren Läufen beginnen. Wobei sich die Lähmungen am ganzen Körper ausbreiten und immer stärker werden, was schlussendlich zum Tode führt.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt mittels eines speziellen Bluttests beim Tierarzt. Da dieselbe Blutprobe auch für den vWD-Test gilt, werden oftmals beide Tests gleichzeitig durchgeführt.

Behandlung

Eine Behandlung für die Nekrotisierende Myelopathie gibt es nicht. Oftmals müssen Tiere, die einen grossen Schaden erlitten haben, eingeschläfert werden, um sie von ihrem Leid frühzeitig zu erlösen.

Vorbeugung

Wie schon im Namen der Krankheit zu erkennen ist, handelt es sich um eine Erbkrankheit. Trägt ein Tier das Gen in sich, darf es nur mit einem ENM freien Hund verpaart werden. Denn nur, wenn beide Elternteile das Gen in sich tragen, bricht die Krankheit bei deren Welpen aus.

Besonders betroffene Rassen

Von dieser Krankheit ist einzig und allein der Nederlandse Kooikerhondje betroffen.

Dir gefällt der Artikel? Dann bewerte ihn und teile ihn mit Deinen Freunden!
[Bewertungen insgesamt: 3 Durchschnitt: 5]

Das könnte dir auch gefallen:

Nesselsucht

Nesselsucht / Nesselfieber (Urtikaria)

Inhaltsverzeichnis1 Was ist Nesselsucht / Nesselfieber2 Ursache3 Diagnose4 Behandlung Was ist Nesselsucht / Nesselfieber Bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.