Startseite / Rezepte / Hundekese selber backen » Rezepte mit Früchten
Früchte

Hundekese selber backen » Rezepte mit Früchten

Hundekekse selber backen ist ganz einfach und macht dazu noch riesen Spass! Gerne haben Lucky und wir einige Rezepte erstellt und getestet, welche wir Dir hier gerne zeigen möchten. Hier findest du ein ganz einfaches Rezept, mit dem du Hundekekse selber backen kannst, die Früchte beinhalten.

Damit sich die Hundekekse auch zu einem richtigen Leckerli für deinen vierbeinigen Freund entwickeln, findest du hier das ganze Vorgehen Schritt für Schritt.

 

Vorbereitungen, um die Hundekekse mit Früchten selber zu backen

Zunächst brauchst du Backmatten für Hundekekse. Diese geben den Hundekeksen später das passende Aussehen.

Diese zu nutzenden Backmatten gibt es in verschiedenen Formen und Größen:

Viel Spaß beim Nachbacken.

Kokosknochen für den Hund

Hierfür brauchst du diese Zutaten:

Kokosbanana

Banane, Eier und Kokosöl in eine Schüssel geben und gut rühren. Danach Kokosmehl hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die flüssige Masse in die gewünschte Form geben und bei 180 Grad 20 Minuten lang backen. Danach unbedingt sehr gut nachtrocknen lassen! Die Matte solltest du vor dem Befüllen mit kaltem Wasser abspülen, damit sich die Kekse später gut lösen.

Apfel-Zimt Kugeln für Hunde

Hunde lieben Apfel-Zimt-Kugeln, wusstest du das? Dafür brauchst du diese Zutaten:

  • 1 großer Apfel
  • 150 Gramm Mehl (Dinkel, Weizen etc.)
  • 60 Gramm Haferflocken
  • 1-2 TL Zimt
  • 1 EL Öl
  • Kokosöl
Apfel-Zimt Kugeln

Alle Zutaten bis auf das Kokosöl in eine Schüssel geben und kräftig vermischen. Danach Kokosöl hinzugeben, bis der Teig die richtige Konsistenz erreicht hat und man ihn in den Handballen formen kann.

Die geformten Kugeln einfach auf ein Blech legen und bei 155 Grad Umluft 15 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Du siehst, wie einfach es ist, richtig tolle Leckerlies für deinen Hund selber zu backen. Und das beste daran – es macht nicht nur Freude, die Sachen selber zu erstellen, sondern du weißt dann ganz sicher, dass du gesunde Dinge für deinen Hund hergestellt hast. Ungesunde Zutaten wie sie bei industrieller Produktion rein theoretisch vorkommen kommen, gibt es dabei nicht.

Dir gefällt der Artikel? Dann bewerte ihn und teile ihn mit Deinen Freunden!
[Bewertungen insgesamt: 4 Durchschnitt: 5]

Das könnte dir auch gefallen:

Gemüse

Hundekekse – Rezepte mit Gemüse

Hundekekse selber backen ist ganz einfach und macht dazu noch riesen Spass! Gerne haben Lucky …